Bildergalerie: Die schönsten Eindrücke rund ums Café

Bei uns ist immer was los: Sehen Sie selbst, wieviel Freude unser Angebot und das Programm unseren Gästen bereitet.

Café Bistro Pfefferminzje

 

Aus dem Buch "Koblenz - so wie es war" Band I von Rudolf Bauer:

 

"Das  "Pfefferminzje" muß genannt werden, wenn von den Koblenzer Originalen die Rede ist.

Angeblich hieß diese Frau Annemarie Stein.

 

Sie sammelte Wurstreste für Katzen und Hunde. Durch Hausieren mit Zuckerzeug, besonders mit Pfefferminzchen, brachte sie das Geld zusammen. Das sie fürs Leben brauchte.

 

In den Gastwirtschaften der Altstadt trug sie selbstverfaßte Verse vor und pries ihre Pfefferminzchen an. Da ihr Mund zahnlos war, klang das etwa wie "Pepermindje". Wenn sie merkte, daß sie gut ankam und der Umsatz stieg, war sie auch bereit Tänze vorzuführen."